SA 21:30 – Open End Vision-Bar



Am Samstagabend findet nach dem Programm die Vision-Bar statt. Während dieser Zeit kannst du dich mit deinen Freunden oder deiner Jugendarbeit zusammensetzen und Visionen erarbeiten, wie ihr Gebet in euren Alltag/Jugendarbeit integrieren könnt. Wir liefern euch dafür in der App und im Livestream Anregungen – aber ihr dürft sehr gerne selbst kreativ werden! Haltet dafür Papier und Stifte bereit, damit ihr brainstormen und weiterarbeiten könnt. Versüßt die harte Arbeit doch mit Snacks oder Cocktails?

IDEEN FÜR DICH UND DEINE FREUNDE

Prayzel 


Hour of prayer

Verbringst du auch so viel Zeit im Internet? Nutze die Zeit indem du Internetangebote zum Thema Gebet wahrnimmst. Zum Beispiel von Grow oder Stronger. Solche Formate lassen sich auch optimal gemeinsam in eurem Jugendkreis anschauen.

 

Gebetsraum/Ruheraum in der Schule einrichten

Manche Schulen haben bereits schon einen Raum, indem man als Schüler zur Ruhe kommen darf. Diese Räume eignen sich optimal um gemeinsam oder alleine in Ruhe zu beten.

 

Gebetspaziergang auf dem Weg zur Schule

Nutze die Zeit auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule um mit Gott zu reden. Vielleicht kannst du ja etwas mit jemand gemeinsam starten!

 

Gebetswand in der Jugendarbeit

In Vielen Gemeinden gibt es bereits schon eine Gebetswand oder Gebetstafel. Doch oft ist diese nichtmehr aktuell oder nicht wirklich ansprechend gestaltet. Nehme euch doch einmal Zeit, diese Wand wieder zu aktualisieren und neu zu beleben.

 

IDEEN FÜR DEN ALLTAG

War Room

Richte dir in deinem Zimmer einen Platz ein, an dem du dich zum Gebet zurückziehen kannst. Nutze diesen Platz als Kampfplatz um im Gebet all die Dinge, die dich beschäftigen vor Gott und mit Gott auszutragen. Lege dir Post-Its oder einfach Zettel und Stifte bereit, auf welche du deine ganz persönlichen Gebetsanliegen aufschreiben kannst. Lass sie hängen und markiere sie, wenn sie erfüllt wurden. Ziehe dich regelmäßig an diesen Platz zurück und kämpfe dort mit Gebet!

 

Gebet auf dem Weg zur Schule/Arbeit

Nehme dir bewusst auf dem Weg zur Schule/Arbeit Zeit, um ins Gebet zu gehen. Nutze die Zeit, in der du allein bist, um mit Gott zu reden. Vielleich gehst du deinen Weg auch mit einem anderen Christen zusammen, dann betet doch gemeinsam. Legt Ihm den Tag hin und alles was ansteht.

 

Gebetsspaziergang

Gehe nach draußen und gehe spazieren. Du wirst in der Natur so viele Dinge entdecken, worüber du einfach staunen kannst. Werde dir bewusst, dass all das was du siehst, Gott der Schöpfer geschaffen hat. Dann wirst du automatisch in den Lobpreis Gottes über seine Schöpfung kommen.

 

Danke-Buch

Fange ein Notizbuch an, in welches du jeden Abend reinschreibst, für was du dankbar bist. Dadurch reflektierst du den Tag und du wirst ihn aus einer ganz neuen Perspektive sehen. Erinnere dich daran, dass alles was du hast von Gott geschenkt ist. Gehe ins Gebet und danke Gott dafür, was er dir jeden Tag neu schenkt.

 

Vor dem Essen

Vielleicht betest du auch sonst vor dem Essen. Es gibt viele „Standard Vorformulierte“ Gebet. Sie haben meistens einen guten Inhalt. Jedoch mit der Zeit kann es sein, dass man diese Gebete nur noch aus Gewohnheit betet. Setzte dich vor jedem Essen bewusst an den Tisch und danke Gott für das Essen und die Gemeinschaft, die du um dich hast.

 

Morgens im Bett

Starte und beende deinen Tag mit Gebet. Lass Gebet die erste und die letzte Sache an deinem Tag sein die du tust. Bevor du auf dein Handy schaust, bevor du aufstehst oder sonst irgendetwas anderes machst. Nehme dir Zeit und lege deinen Tag in Gottes Hände, starte mit dem Fokus auf Gott in den Tag. Genauso am Abend, wenn du dein Handy weggelegt hast und bevor du schläfst, nimm dir die Zeit und danke Gott für den Tag!

 

Körpergebet

Nutze deine Körperhaltung um auszudrücken, in welche Form der Anbetung du gehen möchtest. Hebe beispielsweise deine beiden Hände zum Himmel und bitte Gott um Segen. Dann kannst du beispielsweise weitergehen, indem du symbolisch den Segen in die Herzensmitte legst, indem du deine Hände auf dein Herz legst.