SA 09:00 – 10:00 Gebetsfrühstück



Das Gebetsfrühstück kannst du allein oder als Gruppe durchführen. Bereitet alles für das Frühstück vor und setzt euch danach an den Tisch. Dankt Gott für das Essen und dann könnt ihr gemeinsam (oder du allein) mit dem Essen und dem Gebetsfrühstück loslegen (ob ihr zuerst beten oder essen wollt, bleibt euch überlassen).

Tauscht euch über die Fragen aus oder schreibe die Antworten für dich auf, falls du das Gebetsfrühstück für dich machst.

  • Für welche drei Dinge bist du gerade dankbar?
  • Über was hast du dich in der letzten Woche besonders gefreut?
  • Wann betest du gerne?

Lies den Bibeltext: Freut euch, was auch immer geschieht! Lasst euch durch nichts vom Gebet abbringen! Dankt Gott in jeder Lage! Das ist es, was er von euch will und was er euch durch Jesus Christus möglich gemacht hat. 1. Thessalonicher 5,16-18 [NGÜ]

Was Paulus hier schreibt, ist ein große Herausforderung. Oder Überforderung? Wie geht es dir damit? Tauscht euch darüber aus.

Paulus fordert uns auf uns immer zu freuen und uns durch nichts vom Gebet abbringen zu lassen. Das bedeutet nicht, dass wir unsere Gefühle begraben müssen, aber Paulus möchte, dass wir uns bewusst für eine solche Freude in und für Gott entscheiden. Denkst du, dass diese Freude und Gebet zusammengehören?

Weiter fordert Paulus die Christen zur Dankbarkeit auf. Wir sollen Gott in jeder Lage danken. Würdest du sagen, dass du dankbar ist? Denkst du, dass sich in deinem Leben etwas verändern würde, wenn du Gott ständig danken würdest? Oder wäre das für dich scheinheilig?

Geht gemeinsam ins Gebet und bete, dass Gott dir seine Freude schenkt – damit du dich an ihm freuen kannst! Fokussiere dich aufs Gebet und lass dich nicht abbringen. Danke Gott, denn er hält alles in seiner Hand und wird es gut machen (Römer 8,28)

Betet direkt einfach mit dem Fünf-Finger-Gebet weiter (den Daumen habt ihr vermutlich jetzt vermutlich bereits hinter euch ;))

Fünf-Finger-Gebet:

  • Daumen: Was läuft gerade super?
  • Zeigefinger: Was will Gott dir zeigen?
  • Mittelfinger: Was läuft gerade richtig mies?
  • Ringfinger: Wo hast du Gottes Treue erlebt?
  • Kleiner Finger: Wo kommt Gott gerade zu kurz?