Frankreich

  • Michael und Tina Eckstein, Saint-Lô
    „Michael trifft sich wöchentlich mit M. zum Bibellesen, Beten und Austauschen. Es ist schön zu sehen, wie viel Freude er an Gottes Wort hat und dass er und seine Frau regelmäßig am Gottesdienst teilnehmen. Sie ist schon länger Christin und engagiert sich gerne in der Arbeit mit Kindern. Leider fällt der Kinderclub immer wieder wegen Corona aus. Wir beten, dass Gott uns die Motivation erhält und jetzt besonders im Leben der Kinder wirkt.“

    Die Gemeinden in der Normandie brauchen dringend Unterstützung durch Christen, die sich aktiv einbringen. Seit Monaten betet das Missionarsteam für Mitarbeiter. Einzelne sind dazugekommen, aber der Bedarf ist bei Weitem noch nicht gedeckt.

  • Evelyn Theurer, La Roche-sur-Yon
    „Wir beten, dass dieses Jahr in jedem Hauskreis mindestens fünf neue Personen, die Jesus noch nicht oder wenig kennen, dazukommen. Das bedeutet auch, dass wir neue Hauskreisleiter benötigen.“

  • Peter und Sigrun Rapp, Avranches
    „Vom 3. bis 11. April plant die Gemeinde von Avranches in ihrem Saal einen Ostergarten, damit gemeindefremde Menschen die Frohe Botschaft hören und sehen können. Auch im Gefängnis von Coutances will Peter mit Gemeindegliedern einen Ostergottesdienst gestalten. Alles hängt von der Entwicklung der Pandemie ab.“

    Die Gemeindegründung in Montpellier gestaltet sich wegen Corona schwieriger. Das Team mit Nikolai und Claudia Bolanz, Björn und Miriam Dehner und Lisa Kimpel hat die Jahresziele 2021 festgelegt. Betet, dass Jesus ermöglicht, das Geplante durchzuführen und die Kontakte zu Freunden und Bekannten pflegen zu können.