Spanien

  • Daniel und Rosita Suchalla, Benicarló
    „Aufgrund der aktuellen Corona-Situation sind einige Gemeindeglieder sehr verunsichert. Betet, dass sie Gottes Frieden in ihren Herzen spüren dürfen und gewiss werden, dass Gott alles unter Kontrolle hat.“

    „Wir sind dankbar, dass trotz Corona-Einschränkungen fünf neue Leute in die Gemeinde fanden. Wir wünschen uns für die Arbeit, dass sich noch mehr Personen verantwortlich einbringen.“

  • Theo und Carolin Hertler, Marbella
    „Die wirtschaftliche Situation verschlechtert sich. Viele wissen nicht mehr, wie sie finanziell überleben können. Wir erhalten Lebensmittel kurz vor dem Verfallsdatum, die wir an Bedürftige unserer Gemeinde und andere Kontakte weitergeben. Bevor wir das Essen verteilen, gibt es einen biblischen Impuls und wir beten zusammen. So feiern wir drei- bis viermal in der Woche Mini-Gottesdienste mit Menschen, die sonst niemals in eine Kirche kommen würden. Erfreulich ist, dass durch diese Aktion drei Familien zur Gemeinde gekommen sind, und andere ihre Kinder in die Kinderstunde bringen.“

    „Im Sommer werden wir die Gemeinde in Marbella in die Selbstständigkeit entlassen. Wir beten, dass wir alles so gut wie möglich übergeben können. Betet für die Mitarbeiter der Gemeinde, besonders für die drei Ältesten Mario, Oscar und Henry mit ihren Familien.“